Heiko Herrmann - Gouachen, Plastiken von 1977 bis 2007

 

Ausstellungsdauer:

20. Januar bis 9. März 2008

 

 

Die Ausstellung wurde am Sonntag, 20. Juni 2008, um 11.00 Uhr, in Anwesenheit des Künstlers eröffnet.

 





KURZVITA

-

Heiko Hermann wurde 1953 in Schrobenhausen bei München geboren.

-

Er absolvierte zunächst eine Glasmalerlehre, war dann Schüler bei Heimrad Prem und studierte  bei Jürgen Reipka an der Akademie der Bildenden Künste in München.

-

Von  1976 bis 1981 gehörte er zur Künstlergruppe "Kollektive Herzogstrasse".

-

Seither vergrößern zahlreiche Ausstellungen, Stipendien, Gastprofessuren und Arbeitsaufenthalte seine Bekanntheit und Anerkennung im In- und Ausland.

-

1989 erhielt er den Franz-Josef-Spiegler-Preis der Galerie Schrade Schloß Mochental, verbunden mit einem sechswöchigen Arbeitsaufenthalt im herrschaftlich barocken, inspirierenden Ambiente.

-

Der Künstler lebt und arbeitet in München und Pertolzhofen.




Heiko Herrmanns krafvoll spontaner, farbintensiver Stil hat seinen Ursprung in der gestischen Malerei.

 

   



Heiko Herrmann

Blick in die Ausstellung, I. OG


Aus dem Ausstellungskatalog:


Fremdkörper (Heiko Herrman)



"Das Arsenal der Formen, die man sich im Laufe

der Zeit aneignet, den Buchstaben des Alphabets vergleichbar, sind die Bausteine, die den formlosen Farben Halt und Richtung geben.


Diese Form und Farbteile versuche ich auf dem Bildträger in Fahrt zu bringen, im Zustand eines

'wachen Schlafs', indem ich sie aneinander reibe, verkante und durch Schichtung zu einem räum-

lichen Gebilde verdichte, bis ein Eigenleben im Bild entsteht und Schönheit in dem mir 'fremden Körper'

des Bildes erscheint."

 
Heiko Herrmann

Blick in die Ausstellung, I. OG







Teil der ausgestellten Werke - HEIKO HERRMANN





Heiko Herrmann

Indianer und andere Lebewesen, 1981

Öl auf Damast, 150 x 125 cm


Heiko Herrmann

Caro, 2004

Betonguss, Aufl. 3 Exemplare, Höhe 41cm


Heiko Herrmann

Corrida III, 1989

Lithographie, übermalt

44 x 60 cm


Heiko Herrmann

o.T., 1993

Lithografie, übermalt, 65 x 50,5 cm


Heiko Herrmann

o.T., 1991

Monotypie, übermalt, 78 x 53 cm


Heiko Herrmann

Odessa, 2006

Aquarell, 26,5 x 39 cm


Heiko Herrmann

Ernesto, 2003

Terracotta, Acryl, 47 cm


Heiko Herrmann

Salto rückwärts, 1991

Mischtechnik auf Papier, 83 x 52 cm


Heiko Herrmann

Wagner-Suite, 1993

Monotypie, übermalt, 72 x 75 cm


Heiko Herrmann

König U, 1994

Gouache, 50 x 36 cm


Heiko Herrmann

Odessa, 2006

Gouache, 27 x 19,5 cm


Heiko Herrmann

Deora, 2006

Terracotta, glasiert, 37 cm


Heiko Herrmann

Durch den Wind, 2003

Öl auf Leinwand, 70 x 95 cm


Heiko Herrmann

Odessa, 2006

Gouache, 27 x 19,5 cm


Heiko Herrmann

Ende der Welt, 2007

Öl auf Leinwand, 120 x 60 cm


Heiko Herrmann

Afrikanischer Freund, 2005

Öl auf Leinwand, 60 x 90 cm


Heiko Herrmann

Doran, 2005

Terracotta, Acryl, 47 cm


Heiko Herrmann

Wege ins Freie, 2005

Öl auf Leinwand, 60 x 100 cm


Heiko Herrmann

Rote Unken II, 1980

Collage, 60 x 41,5 cm


Heiko Herrmann

Rote Unken III, 1980

Collage, 60 x 41,5 cm


 


© FrischeWelt GmbH, 2007