Dao Droste - Malerei und Skulpturen

 

Ausstellungsdauer:

15. Juli bis 2. September 2007

Die Ausstellung wurde am Sonntag,

den 15. Juli 2007, um 11 Uhr eröffnet.

Es sprach:
Elisabeth Schraut, Karlsruhe






KURZBIOGRAFIE


Die international agierende und bekannte

Künstlerin Dao Droste wurde 1952 in Saigon

(Vietnam) in einer Familie mit Künstler-

tradition geboren.

 

 

1971 übersiedelte sie nach Deutschland,

studierte Chemie in Stuttgart und Heidelberg

und promovierte mit Auszeichnung.

Danach begann Dao Droste eine bild-

hauerische Ausbildung.
Seit 1983 arbeitet sie als freischaffende
Künstlerin in den Bereichen Malerei, Plastik,

Installation und Videokunst.

International hervorgetreten ist Dao Droste

mit ihrer großangelegten Bodeninstallation

“Open-mindedness”, einer immensen Anzahl

aus geformten Tongesichtern, die seit

1999 in vielen Städten Europas späktakulär

präsentiert wurden.


 

Dao Droste

Drei mal  "Grazien",  Bronzen im Freien

 

Die Galerie Schrade Karlsruhe & Mochental

zeigte Dao Drostes Arbeiten bereits in zwei
Ausstellungen:


2003 in Mochental

“Fern Ost” - Drei Künstler aus Asien

2005 in Karlsruhe

im Rahmen des Festivals Frauenperspektive.

 

Pressestimmen


"Die schmalen stehlenartigen Figuren sind
sorgsam mit Gold ziseliert und es gibt in der

sparsamen Ornamentik immer zwei Hälften

- Yin und Yang, Gegensatz und Harmonie.

 

In Drostes Bildern denkt man eine Mirosche

Heiterkeit, die Büsten kommunizieren in der

Stille miteinander und die schmalen

Frauentorsi scheinen sich vollkommen

zu genügen."

 

Schwäbische Zeitung, Juli 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Dao Droste

Wandelnde Seele, 2007

Mischtechnik auf Leinwand, 140 x 140 cm

 

 

 


© FrischeWelt GmbH, 2007