Erich Fuchs - Malerei der 40er bis 60er Jahre

 

Ausstellungsdauer:

20. Mai bis 8. Juli 2007

 

 

 


Die Ausstellung wurde am Sonntag, den 22. April 2007, um 11 Uhr eröffnet.

Es sprach: Dr. Uwe Degreif, Biberach und Tübingen

 

 

  

 

 

 

KURZBIOGRAFIE

 

1916

in Stuttgart geboren
Nach Goldschmiedelehre Besuch der Kunstgewerbeschule in Stuttgart

193/45

Arbeitsdienst, Wehrdienst, Kriegsdienst

1945

Beginn der künstlerischen Arbeit in Stuttgart

1946/47

Studium an der Akademie in Stuttgart
bei Prof. Willi Baumeister, Meisterschüler

1949/58

Lehrauftrag an der Akademie in Stuttgart

1961

Längerer Aufenthalt in Paris


Bis zu seinem Tode 1990 lebte und arbeitete der Künstler Erich Fuchs in Stuttgart.

 








 

Veröffentlichungen:


Erich Fuchs:

Das Gesetz –

Gedanken über Gesetzmäßigkeiten

meiner Malerei


Außerdem erschienen im

Ellermann-Verlag insgesamt sieben Kinderbilderbücher


    

 


Erich Fuchs

FW: 49/4, 1949

Öl auf Hartfaserplatte, 32 x 46 cm

 

 


Erich Fuchs

FWV: 58/42, 1958

Öl auf Leinwand, 100 x 150 cm

 

Ausstellungen (Auswahl):



1947 Galerie Herbert Hermann, Stuttgart “Neue Deutsche Kunst”, Mainz
1948 Salon des réalités nouvelles, Paris
1949 Galerie d´art moderne, Basel “Neue Deutsche Kunst”, Hamburg
1950 ZEN 49, München Deutscher Künstlerbund, Hamburg
1953 Stedelijk-Museum, Amsterdam Große Deutsche Kunstausstellung, München
1969 Baumeisterschülerausstellung, Wuppertal
1970 Galerie Christoph Dürr, Villa Stuck, München
1976 und 1979 Tokyo
1980 Goethe-Institut, Amsterdam
1982 Goethe-Institut, Thessaloniki
1987 ZEN 49, Baden-Baden
1989 Galerie Reichard, Frankfurt
1990 ZEN 49, Galerie Harthan, Stuttgart,  ZEN 49, Galerie Reichard, Frankfurt
1991 Galerie Harthan, Stuttgart
1992 Galerie Reichard, Frankfurt
2007 Galerie Schloß Mochental


© FrischeWelt GmbH, 2007